Kinder-Erlebnis-Vormittag

Dass Gott helfen und heilen kann wie ein Arzt, das beschrieb Jugendreferent Jan Hunsmann den über 50 jungen Zuhörern beim Kinder-Erlebnis-Vormittag der evangelischen Kirchengemeinde. Anhand der Geschichte des syrischen Generals, der nach Israel reist, um zu erleben, wie groß Gottes Macht sein kann, wenn man ihm vertraut, beschrieb der Jugendreferent dies eindrücklich. Noch besser kam die Geschichte bei den Mädchen und Jungen an, weil Hunsmann auch noch Sammy mitgebracht hatte, die Puppe aus dem Koffer, die neugierig und auch mal vorlaut ganz ähnliche Emotionen hatte wie die Kinder selbst. Und dann gab‘s natürlich die Lieder wie „Gott ist stark, stärker als ein Supermann“ oder „Bibelentdecker auf Tour“, bei denen einschließlich zugehöriger Bewegungen mit Hingabe mitgemacht wurde.

Zum erfolgreichen Kinder-Erlebnis-Vormittag gehörten auch die vielfältig angebotenen Workshops. Vom Holz-Basteln eines Süßigkeitenspenders über Korbflechten, Schokowerkstatt bis zu Armbänder herstellen oder bunte Dekoschnecken basteln. Bei sonnig-blauem Himmel wurden einige Angebote kurzerhand nach draußen ins Freie verlegt. 

Ein großes Team aus jungen und bewährten Helfern unterstützte die Organisatoren um Jugendreferent Hunsmann und Kirchengemeinderätin Ingrid Schäfer. Und natürlich war der intensive Erlebnis-Vormittag nur zu bewältigen mit bester Stärkung für den Magen: Das Küchenteam zauberte ein Sterne-Frühstück vom Brötchen bis zum Rohkostteller und zum Abschluss gab’s für alle noch einen Mittags-Snack. (weg)